amsterdam

Geschichte von Amsterdam

Obwohl sich der Regierungssitz in Den Haag befindet, ist Amsterdam die verfassungsmäßige Hauptstadt der Niederlande. Amsterdam ist auch die größte und meistbesuchte Stadt des Landes, mit mehr als 3,5 Millionen ausländischen Besuchern pro Jahr.

1200-1585: Die Anfänge

Amsterdam wurde um das 13. Jahrhundert als Fischerstadt gegründet. Amsterdam entwickelte sich um den Damm an der Amstel im späten 12. Jahrhundert. Im Mittelalter wurden die Häuser in Amsterdam aus Holz gebaut, einem anfälligen Baumaterial. Infolgedessen wurde eine Reihe von Gebäuden zerstört und nur wenige Gebäude aus dieser Zeit sind heute in Amsterdam erhalten.

1585-1672: das goldene Zeitalter

Zu dieser Zeit erreichte Amsterdam seinen kommerziellen Höhepunkt. In dieser Zeit war Amsterdam das wirtschaftliche Zentrum der Welt, und es war auch die Zeit, in der sich Amsterdam am schnellsten entwickelte. Einige der wichtigsten historischen Gebäude stammen aus dieser Zeit, wie z.B. der Königliche Palast, die Westerkerk, die Zuiderkerk sowie eine große Anzahl von Bootshäusern entlang der verschiedenen Grachten.

1672-1795: das goldene und silberne Zeitalter

Das Jahr 1672 war ein Jahr des großen Unheils für die niederländische Republik, als die Franzosen und Engländer das Land gleichzeitig angriffen. Das Goldene Zeitalter war zu Ende gegangen. Aber Amsterdam schaffte es, seinen Wohlstand in der Zeit von 1672-1795 zu erhalten. Eine neue Ära war geboren, die Ära von Gold und Silber. Die große Anzahl von Häusern, die in dieser Zeit gebaut wurden, sowohl einfache als auch reiche, spiegelt den Wohlstand der Stadt wider.

1795-1813: Rezession und Niedergang

1795 wurde die Regierung gestürzt, und die alte Republik hörte auf zu existieren. Bald darauf besetzten die Franzosen das Land. Während dieser Zeit litt Amsterdam stark unter der wirtschaftlichen Rezession.

1813-1940

Die Zeit von 1813 bis 1940 war von wirtschaftlichem Aufschwung und nach 1840 von Expansion geprägt. Der wachsende Wohlstand führte zu einem raschen Bevölkerungswachstum. Die Entwicklung war vor allem das Ergebnis der industriellen Revolution, die ein neues goldenes Zeitalter einleitete.