Galleria dell Accademia

Die Accademia-Galerie

Es gibt so viel zu sehen und die Accademia-Galerie ist eine der Attraktionen, die man in Florenz unbedingt gesehen haben muss. Es lohnt sich, einen ruhigen Besuch dieses kleinen Stücks Geschichte zu planen und alles zu genießen, was diese Stadt zu bieten hat. Einer der beliebtesten Orte für Touristen ist die Galleria dell’Accademia, die zu den besten Museen in Europa zählt.

Ihr Ruhm geht auf das Jahr 1784 zurück, als sie mit der Absicht gegründet wurde, als Zentrum der künstlerischen Ausbildung zu dienen, das mehrere damals bereits bestehende Schulen zusammenführen sollte.

Im Inneren befindet sich die berühmte Statue des David von Michelangelo.

Geschichte der Akademie-Galerie

Das Gebäude, in dem sich heute die Galleria dell’Accademia befindet, war ursprünglich das ehemalige Krankenhaus von San Matteo und das Kloster von San Nicola di Cafaggio. Im Jahr 1784 beschloss der Großherzog Leopold von Lothringen, Teile dieses Komplexes zur Gründung der Akademie der Künste zu nutzen.

Die Absicht war, eine Kunstschule zu schaffen, die eine Referenz für alle italienischen Studenten werden sollte. So trug der Großherzog eine Sammlung von Kunstwerken zusammen, die zukünftigen Künstlern als Inspiration, Anregung und Vorbild dienen sollte.

Weniger als 100 Jahre später kam die wichtigste Skulptur des Museums: Michelangelos David, 1873. Die grandiose Skulptur, die von einem der großen Namen der Renaissance zwischen 1501 und 1504 geschaffen wurde, wurde von der Piazza della Signoria in die Galleria dell’Accademia verlegt, wo sie noch heute steht, und ist eines der meistbesuchten Werke der Welt.

Im Inneren der Galleria dell’Accademia gibt es eine Fülle von Skulpturen, Gemälden und anderen Kunstwerken zu bewundern. Michelangelos David, eines der berühmtesten Werke von einem der berühmtesten Künstler aller Zeiten, verdient den ersten Platz auf unserer Liste.

Die beeindruckende Skulptur, gefertigt aus einem 5,5 m hohen Block aus reinem Marmor, besticht durch ihre perfekt in den Stein gehauenen Details.

Die Galleria dell’Accademia ist einer der meistbesuchten Orte in Italien wegen ihrer großartigen und umfangreichen Sammlung von Michelangelos Kunstwerken. Neben dem David sind in der Galerie der Gefangenen noch weitere Skulpturen des Künstlers zu bewundern, wie der Heilige Matthäus und das Mitleid von Palestrina.

An den Wänden kann man einige Gemälde sehen, die mit denen von Michelangelo übereinstimmen, die aber zu Malern wie Granacci und Ridolfo del Ghirlandaio gehören.

Museum für Musikinstrumente

Dies ist der jüngste Teil der Galleria dell’Accademia. Es enthält etwa fünfzig Instrumentalstücke, die dem Museum vom Musikkonservatorium Luigi Cherubini geliehen wurden. Unter den wichtigsten Stücken sind eine Geige von Antonio Stradivari selbst, ein Cello von Nicolo Amati und ein Pianoforte von Bartolomeo Cristofori zu sehen.

Halle des Kolosses

Der Saal des Kolosses ist der erste Raum des Museums. Es zeigt verschiedene Beispiele von Werken der wichtigsten Künstler von Florenz aus dem 15. bis 16. Jahrhundert. Es ist möglich, originale Gemälde und Skulpturen von Namen wie Paolo Uccello, Loscheggia und Botticelli zu betrachten.

Video

So erreichen Sie die Academy Gallery

Die Galerie befindet sich in günstiger Lage im Zentrum von Florenz. Zur Haupttouristenattraktion der Stadt, der Piazza Del Duomo, sind es nur 6 Minuten zu Fuß entlang der gleichen Straße wie die Galleria dell’Accademia, zur Via Ricasoli Nummer 60. 58/60 50122 Firenze

Öffnungszeit

Montags nicht geöffnet. Die Besuchszeiten sind von 9 Uhr bis 18.45 Uhr, letzter Einlass um 18.15 Uhr. Das Museum beginnt um 18.40 Uhr zu schließen. An Samstagen und Sonntagen ist eine Reservierung erforderlich

Ticketpreis: 12 €, 2 € für 18-25 Jährige

Tipp: An jedem ersten Sonntag im Monat ist der Eintritt für alle frei.

https://www.galleriaaccademiafirenze.it/

https://goo.gl/maps/Duq5PXrzz8DfNbNCA